Fachschaft Philosophie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Beratungsstellen

Erste Hilfe: Fachschaft Philosophie

Wir kennen nicht immer die Lösung, wissen dafür aber meistens, wer sie kennt. Wir helfen dir gerne bei deinen Fragen weiter oder vermitteln dich an die entsprechende Ansprechperson. Komm einfach bei uns im Fachschaftsraum vorbei oder schreib uns eine Mail.

Facebook und Kommilitonen

In Facebook gibt es mehrere Gruppen für die Philosophie-Studierenden der LMU, in denen du dich mit deinen Kommilitonen austauschen kannst. Wenn du Fragen direkt zu den Tutorien, Seminaren oder Vorlesungen hast, kannst du dich auch einfach an die Tutor*innen der jeweiligen Vorlesung wenden. Keine Sorge, die beißen nur selten.
Die allgemeine Gruppe für Philosophiestudierende an der LMU findest du hier .

Probleme mit Lehrveranstaltungen oder Lehrpersonal

In jedem Fall ist der sinnvollste Weg zu einer Lösung erst einmal das direkte Gespräch mit dem*der Dozent*in. Wenn du das Gefühl hast, ein Problem lässt sich so nicht lösen, ist die offizielle Ansprechperson der Studiendekan Prof. Dr. Peter Adamson deiner Fakultät, denn er ist für die Qualität der Lehre verantwortlich. Oder frag uns von der Fachschaft.

Studiengangskoordinatoren

Der Studiengangskoordinator weiß von allen an der Fakultät am besten Bescheid, wie das Studium strukturiert ist, welche Lehrveranstaltungen angerechnet werden können, etc. Ohne ihn wäre die Fakultät und alle Studierenden verloren. Du kannst ihm alle wichtigen Fragen zum Studium stellen, aber am besten erst mal bei der Fachschaft nachfragen oder googeln, vielleicht lässt sich die Frage ja ganz einfach beantworten. Für den BA und MA Philosophie ist Dr. Thomas Wyrwich und für das Erweiterungsfach Ethik für Lehramt Dr. André Chapuis.

Prüfungsamt

Die Prüfungsämter sind für alle Prüfungsangelegenheiten zuständig, also unter anderem für deine Noten, deine Notenübersichten und Abschlusszeugnisse. Für Philosophie ist das Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften (PAGS).

Studentenkanzlei

Die Studentenkanzlei muss wegen gewissen formalen Belangen gelegentlich besucht werden. Der Besuch dieses kafkaesken Molochs ist oft mit großen Wartezeiten verbunden. Es hilft, hartnäckig zu bleiben und notfalls mehrfach zu kommen, bis du den richtigen Sachbearbeiter triffst. Nicht umgehen lässt sich ein Besuch bei:
Beantragung von Beurlaubungen (Krankheit, Ausland, Kinder, …)
Fragen zur Studienplatzvergabe/ Immatrikulation (Anerkennung von Hochschulzugangsberechtigungen, nachträgliches Einschreiben, Verlust der Immatrikulationsbescheinigung)
Studienfachwechsel, zusätzliche Einschreibung für ein Doppelstudium
Bescheinigungen für die Krankenkasse und Rente, Quittungen für Studienbeiträge

Studieren mit Kind

Auch für Eltern ist Studieren nicht unmöglich. Sowohl das Studentenwerk und die LMU bieten diverse Beratungs- und Betreuungsmöglichkeiten.

Die Frauenbeauftragten

Weitere Anlaufstellen im Uni-Alltag – vor allem bei Fragen und Problemen bezüglich Diskriminierungen und sexueller Belästigung im Wissenschaftsbetrieb – sind die Frauenbeauftragten. Das Aufgabengebiet der Frauenbeauftragten ist vielfältig und groß, darum hat zusätzlich zur Universitätsfrauenbeauftragten Dr. Margit Weber jede Fakultät eigene Frauenbeauftragten und die Studierendenvertretung stellt weitere fünf studentische Ansprechpartnerinnen. Alle Studierende können an den Weiterbildungsprogramm LMU-PLUS welches durch das Büro der Frauenbeauftragten organisiert und aus Studienersatzmitteln finanziert wird, teilnehmen. Ausschließlich zur Förderung von Frauen ist das LMU Mentoring und die Beratung zur finanziellen Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen gedacht. Für alle Frauen in der Philosophie an der LMU existiert ein E-Mail Verteiler, über den gelegentlich interessante Veranstaltungshinweise und Stellenangebote verschickt werden. Um in den Verteiler aufgenommen zu werden kannst du einfach eine Mail an diese Adresse schreiben: philosophinnen-bounces@lists.lrz.de

Studieren mit Behinderung oder chronischer Erkrankung

Solltest du aufgrund einer Behinderung oder chronischen Erkrankung mehr Zeit, spezielle Hilfsmittel oder einen eigenen Raum für Klausuren benötigen, dann kannst du beim Prüfungsamt einen Nachteilsausgleich beantragen. Beratung hierfür oder allgemein zum Unialltag mit Einschränkungen findest du beim Studentenwerk und der LMU.

Student und Arbeitsmarkt

Der Career Service der Universität bietet dir eine Stellen- und Praktikavermittlung, Kompetenztrainings, ein Mentoringprogramm, verschiedene Recruitung Events und einiges mehr. Einen Überblick verschaffst du dir am besten online.

Beratung des Studentenwerks

Das Studentenwerk bietet kompetente und kostenlose Beratung zu vielen verschiedenen Themen an:
◦ Allgemeine und Soziale Beratung
◦ Psychotherapeutische Beratungsstelle
◦ Studienkreditberatung
◦ Rechtsberatung
◦ Wohnungsberatung/Privatzimmervermittlung
◦ Beratungsstelle „Sexuelle Belästigung, Diskriminierung und Gewalt“
◦ Beratung für ausländische Studierende

Nightline München

Die Nightline München ist ein Zuhörtelefon von Studierenden für Studierende, das abends und nachts zu erreichen ist. Am Telefon sitzen Ehrenamtliche, die dir mit einem offenen Ohr bei allen Problemen beistehen.

Konfessionelle Beratung

Die religiösen Studierendengemeinschaften bieten neben ihrem konfessionellen Angebot auch überkonfessionelle und psychologische Beratung und Aktivitäten, darunter Ausflüge, Workshops und Spieleabende.