Fachschaft Philosophie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Preis für gute Lehre

Am Ende des Sommersemesters verleiht die Fachschaft Philosophie den Preis für gute Lehre an Dozentinnen und Dozenten im Fachbereich Philosophie. Damit möchten wir unsere Wertschätzung für Engagement in der Lehre zum Ausdruck bringen und auf besonders gelungene Beispiele aufmerksam machen. Alle Philosophie-Studierenden können Lehrende nominieren (Preisträger können in den beiden Folgejahren nicht für den Preis nominiert werden). In einer Online-Abstimmung entscheiden die Studierenden anschließend über Preisträger in den Kategorien „Beste Vorlesung” und „Bestes Seminar”. Es werden jeweils drei Plätze vergeben und mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Hier werden wir bald wieder zu Nominierungen und zur Abstimmung einladen.

Vor der Preisverleihung findet außerdem immer das Forum für gute Lehre statt, bei dem die Fachschaft alle Studierenden und Dozierenden dazu einlädt, sich darüber auszutauschen und zu diskutieren, was in der Lehre gut läuft und was wir Studierenden uns dabei wünschen, aber auch, wo wir Probleme sehen und was verbessert werden sollte. Wir hoffen, durch diesen Dialog mit den Dozierenden, Änderungen in der Lehre anstoßen und so das Lehrangebot und die Lernatmosphäre an der Fakultät verbessern zu können.

Bisherige Preisträger*innen

2020

1. Platz Beste Vorlesung: Prof. Hannes Leitgeb

2. Platz Beste Vorlesung: Prof. Peter Adamson

3. Platz Beste Vorlesung: Prof. Julian Nida-Rümelin

 

1. Platz Bestes Seminar: Dr. Lorenzo Rossi

2. Platz Bestes Seminar: Dr. Christof Rapp

3. Platz Bestes Seminar: Dr. Philipp Brüllmann

2019

1. Platz Beste Vorlesung: Prof. Christof Rapp

2. Platz Beste Vorlesung: Prof. Axel Hutter

3. Platz Beste Vorlesung: Prof. Julian Nida-Rümelin

 

1. Platz Bestes Seminar: Prof. Sebastian Gäb

2. Platz Bestes Seminar: Dr. Jörg Noller

3. Platz Bestes Seminar: Dr. Ivano Ciardelli.

2018

1. Platz beste Vorlesung: Prof. Hannes Leitgeb
2. Platz beste Vorlesung: Prof. Monika Betzler
3. Platz beste Vorlesung: Dr. Jan Heilinger

1. Platz bestes Seminar: Dr. Christine Bratu
2. Platz bestes Seminar: Dr. Jörg Noller
3. Platz bestes Seminar: Fabian Schäfer (M. A.)

2017

Den Preis für gute Lehre erhielten 2015 Dr. Alexander Reutlinger in der Kategorie „Dozierende ohne venia legendi" und Professor Peter Adamson in der Kategorie „Dozierende mit venia legendi” für ihr besonderes Engagement um die Lehre.

2016

Ende des Sommersemesters 2016 ging der Preis für gute Lehre zum zweiten Mal an Professor Christof Rapp und Dr. Thomas Wyrwich.

2015

Den Preis für gute Lehre erhielten 2015 Dr. Christine Bratu in der Kategorie „Nicht-Habilitierte” und Professor Hannes Leitgeb in der Kategorie „Habilitierte” für ihr besonderes Engagement.

2014

Den Preis für gute Lehre 2014 verliehen die Studierenden an Professor Peter Adamson und Dr. Jörg Noller.

2013

Am Ende des Sommersemesters 2013 hat die Fachschaft Philosophie zum zweiten Mal ihren Preis für gute Lehre verliehen. Wieder konnten die Studierenden unter den in zwei Kategorien nominierten Dozierenden wählen und ihre Stimmen vergeben. Den Preis für gute Lehre in der Kategorie „Habilitierte“ gewann Professor Christof Rapp. Unter den Nicht-Habilitierten wurde Dr. Thomas Wyrwich ausgezeichnet.

2012

Der Preis wurde erstmals im Sommersemester 2012 verliehen. Dabei wurden Christine Bratu, M.A., in der Kategorie „Nicht-Habilitierte” und Professor Hannes Leitgeb in der Kategorie „Habilitierte” für ihr besonderes Engagement in der Lehre ausgezeichnet. 102 Studierende nahmen an der Online-Abstimmung teil.